Immobiliensuche

Bitte wählen Sie links eine Objektkategorie aus und tragen Sie Ihren gewünschten Ort, oder die Postleitzahl ein.





Neu suchen!


Immobilien in Chemnitz für den Verkauf vorbereiten

anderen Stadt in Sachsen, in Deutschland, in Europa oder auf der ganzen Welt. Man muss sich gut überlegen, wann und wie man die Immobilie vorbereiten muss und ob der Verkauf sich wirklich lohnt. Chemnitz ist die drittgrößte Stadt im Freistaat Sachsen und hat somit auch mit den Folgen der Wende beziehungsweise mit den Altlasten der DDR zu kämpfen. Dass hier jedoch ein durchaus interessanter Standort vorliegt, beweisen Firmen, die sich explizit und gerne in der ehemaligen Karl-Marx-Stadt niedergelassen hat. Mit aufstrebender Wirtschaft verbessern sich natürlich auch die Bedingungen im Bezug auf die Immobilien in der Stadt. Hinzu kommt, dass kaum noch Relikte aus der Bauweise der DDR Zeit übrig sind, und wenn doch, dann in deutlich renovierter und grundsanierter Form. Wer eine solche Immobilie verkaufen muss oder möchte, hat also durchaus Chancen, einen guten Preis dafür zu erzielen.

Ein namhafter deutscher Motorenhersteller hat seinen Sitz nach Chemnitz verlegt und damit auch neue Arbeitsplätze geschaffen. Es folgten Stahlproduktion, Maschinenbau und viele andere Unternehmen: Mittlerweile mehr als 7000 an der Zahl. Insgesamt ist die Stadt in Sachsen in 39 Stadtteile aufgeteilt, wie in anderen Städten auch, zum Teil nach ihrer Nutzung geballt. Das eine sind Wohnviertel, im anderen gibt es Einkaufsmeilen, im Dritten hat sich die Industrie versammelt. Den Aufschwung in Chemnitz konnte man, sofern man dort nicht selbst wohnte oder zumindest Eigentümer einer Immobilie war, nicht so recht mit verfolgen. Was man hörte, waren die Berichte über die hervorragenden Sportler, wie zum Beispiel Kati Witt, Lars Riedel und natürlich der Ausnahmefußballer Michael Ballack, ein gebürtiger Görlitzer, der seine Karriere beim Chemnitzer FC begann.

Den Verkauf von Immobilien beziehungsweise den erzielbaren Preis beeinflussen aber auch noch andere Aspekte auf positive Weise. Das umsatzbezogene Wachstum in Chemnitz betrug im Jahr 2008 an die neun Prozent. Das war deutlich besser, als der bundesweite Durchschnitt. Es ist also wieder interessant, in Chemnitz zu wohnen oder zu produzieren. Dass sich diese Fakten natürlich dann auch auf die Arbeitslosigkeit auswirken, ist klar. So konnte 15 Jahre nach der Wende ein Rekordtief in der Arbeitslosenquote festgestellt werden; Tendenz weiter sinkend. Da sind Prädikate, wie zum Beispiel „die jüngste Innenstadt“, mit denen Chemnitz sich neuerdings schmücken darf, schon beinahe Nebensache. Eine Immobilie in der sächsischen Stadt könnte also, wenn der Verkauf nicht zwingend erforderlich ist, bei gleichbleibend besser werdenden Standortbedingungen in wenigen Jahren bereits viel mehr wert sein.

Wer die Anzeige für den Verkauf seiner Immobilie in Chemnitz vorbereitet, sollte sich auch auf die Verkehrsanbindung beziehen. Es ist für die Käufer von gewerblichen wie auch privaten Immobilien sehr interessant, wie die logistischen Voraussetzungen sind, beziehungsweise wie die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gestaltet ist. Die beiden wichtigsten Autobahnen sind die A4, die von Erfurt nach Dresden führt und die A72, aus Hof herkommend. Im Vergleich zu DDR Zeiten sind aber auch die Bundesstraßen wunderbar ausgebaut, sodass es in jede Richtung ein optimales Vorankommen gibt. Das Schienennetz der Deutschen Bahn versorgt die Stadt natürlich auch, sowohl im regionalen und überregionalen Personen-, als zum Teil auch im Güterverkehr. Vier Straßenbahnlinien und eine ausreichende Zahl von Bussen decken den öffentlichen Personennahverkehr ab. Wer die eigene Immobilie ausführlich beschreiben möchte, befriedigt die Neugier der Interessenten, wenn er zum Beispiel die nächste Autobahnabfahrt, die Entfernung zur nächsten Bushaltestelle oder zur Straßenbahn angibt. Dies und die weiteren genauen Fakten zur Immobilie, ein tolles Foto und eine ehrliche Beschreibung des Zustandes samt Preisvorstellung erhöhen die Chance, mit der Anzeige die Immobilie in Chemnitz auch wirklich verkaufen zu können.

Die Chancen, Immobilien in Chemnitz gewinnbringend zu verkaufen, stehen also nicht schlecht. Neben dem allgemeinen Wirtschaftswachstum in der Region steigert vor allem die seit Jahren anhaltende Flucht in Kapitalanlagen die Nachfragenach qualitativ hochwertigen Häusern, Wohnungen und Gewerbeimmobilien. Nichtsdestotrotz ist die Vermittlung von Immobilien Vertrauenssache, weshalb sowohl Immobilienmakler als auch Privatanbieter zunehmend mit etablierten regionalen Verlagen wie der Freien Presse zusammenarbeiten, um ihre Immobilienangebote in Chemnitz auf deren Online-Marktplätzen erfolgreich zu vermarkten.

Immobilien Siegen - Immobilien Herne - Immobilien Ahlen - Immobilien Friedrichshafen - Immobilien Hürth - Immobilien Bergkamen - Immobilien Blieskastel - Immobilien Sehnde - Immobilien Bramsche - Immobilien Harsewinkel - Immobilien Naumburg (Saale) - Immobilien Eisenhüttenstadt - Immobilien Bad Hersfeld - Immobilien Kehl - Immobilien Ansbach - Immobilien Lohne (Oldenburg) - Immobilien Bornheim - Immobilien Kreuztal - Immobilien Ronnenberg - Immobilien Waltrop - Immobilien Bad Vilbel - Immobilien Saarlouis - Immobilien Backnang - Immobilien Zirndorf - Immobilien Wadern



Allgemeine Geschäftsbedingungen - Impressum - Datenschutz - Widerrufsrecht